Überspringen zu Hauptinhalt
Beitragsbild Das Fake-Fotostudio
Beitragsbild Das Fake-Fotostudio
Beitragsbild Das Fake-Fotostudio

DAS FAKE-FOTOSTUDIO

Mit dem Zeitungsgenerator werden Leser*innen zu Chefredakteur*innen und diktieren der lokalen Tageszeitung nicht nur ihre ganz persönlichen Schlagzeilen, sondern können auch sich selbst in’s Licht rücken – mit dem eigenen Konterfei auf der Titelseite.

Papa zu Besuch im Kanzleramt? Mama auf dem Siegertreppchen bei der Formel Eins? Opa auf dem roten Teppich mit Angelina Jolie? Im Fake-Fotostudio werden Träume wahr.

Fake heißt im deutschen Fälschung, Imitat oder auch Schwindel. Das Bilder fälschen nicht nur Spaß machen kann, sondern bleibende Erinnerungen schafft, beweist das Fake-Fotostudio. Hier werden die unglaublichsten Begegnungen und sensationellsten Ereignisse im Bild festgehalten. Die Besucher*innen treten in digitale Kulissen, wagen den Tanz am Vulkan, reisen rund um die Welt und begegnen hier Prominenz aus Politik, Kultur und Sport. Diese Schnappschüsse bilden die Grundlage für die eigene Sensationsstory und zieren die Titelseite der lokalen Zeitung.

Kinderleichte Bedienung

Die Bedienung des Fake-Fotostudios ist denkbar einfach. Alle zentralen Funktionen sind in eine platzsparende Stele integriert, das Auswahlmenü, die Kamerasteuerung und Foto-Vorschau vereint. Eine Kamera oberhalb des Auswahlmonitors erfasst die Besucher*innen vor einem Greenscreen. Besucher*innen können zunächst aus verschiedenen Bildmotiven das gewünschte auswählen. Dabei können verschiedene Posen ausprobiert werden. Generell sind alle Bildmotive nahezu unbegrenzt begehbar. Durch ein Ebenenverfahren können die Besucher vor und hinter Objekte treten. So können sie etwa in die Uniform eines „kopflosen” Feuerwehrmannes oder den Anzug des Formel-Eins-Piloten schlüpfen.

Ist das gewünschte Motiv gefunden, muss nur noch der Countdown ausgelöst werden und nach dem „Klick” ist das Bild im Kasten. Das fertige Fake-Foto kann dann auf dem Vorschaumonitor gespeichert oder verworfen werden.

Alle gespeicherten Bilder landen im Fotopool des Zeitungsgenerators und können von hier aus direkt in den gewünschten Bereichen des Seitenspiegels platziert werden.

Das Fake-Fotostudio wird unter anderem in der Texterschmiede der experimenta Heilbronn seit 2009 erfolgreich eingesetzt

Projektdaten

Erweiterung für die interaktive Dauerausstellung “Die Texterschmiede” zum Theme Medienkompetenz.

Jahr: 2009
Ort: experimenta Heilbronn

Aufgaben

Ausstellungskonzept / Drehbuch / Interaktionsdesign / Redaktion / Illustration / Mediendesign / Animation / Programmierung / Hardwarebeschaffung / Installation

Dokumentation

An den Anfang scrollen